Die BrandDriving® Markenmethode

INNERHALB UNSERER BRAND DRIVING® MARKEN-WORKSHOPS STÄRKEN WIR IHRE MARKE SO, DASS SIE RATIONAL UND EMOTIONAL IN DAS LEBEN IHRER ZIELPERSONEN PASST.

MARKEN SIND WIE MENSCHEN. DIE EINEN HABEN RÜCKGRAT, ANDERE NICHT.


WIR STÄRKEN DIE DURCHSETZUNGSKRÄFTE IHRER MARKE UND MACHEN SIE ERLEBBAR:

 

IDENTITÄT
SINNSTIFTUNG
HALTUNG
CHARISMA
VERLÄSSLICHKEIT
PERFORMANCE
EMPATHIE

 

Unsere Klienten, mit denen wir in den Brand Driving® Markenstärkungsprozess starten, teilen mit uns stets ein gemeinsames, klares Ziel: Nachhaltiges Wachstum, Ertragsstärke und Rentabilität durch Leadership. Die Marke soll die substantielle Kraft erhalten, eine Führungsrolle innerhalb der definierten Branche und des definierten Marktes zu besetzen. Und sie sind von Beginn an insbesondere darüber begeistert, dass diese Markenstrategie keine zusätzlichen Ressourcen und Investitionen benötigt. Denn wir entwickeln gemeinsam das bereits im Unternehmen vorhandene, gesamte Kompetenzkapital konsequent zu wirkungsvollen Treibern Ihrer gestärkten Leadership-Marke.

 

Diese Strategie nennen wir und unsere Klienten „Die BrandDriving® Markenmethode".

Sie verfolgt den Grundsatz:

DEN MARKT PROAKTIV GESTALTEN. DURCH EINE GESTÄRKTE, FÜHRENDE, SELBSTBEWUSSTE MARKE UND DURCH ÜBERZEUGENDE MARKETINGINSTRUMENTE.

In Verbindung mit unseren bezahlbaren und mIttelstandsfreundlichen Marktforschungstools
wird unser Beratungsansatz zum
NEW B2B – 
FORSCHUNGSBASIERTES MARKETING.

DAS PRINZIP: AKTIV DEN ERFOLG TREIBEN STATT GETRIEBEN WERDEN.

 

Wir freuen uns, dass Sie sich für das konkrete inhaltliche Konzept und für die
Arbeitsweise der BrandDriving® Markenmethode interessieren.

In Hunderten von Projekten hat sich die Arbeitsweise innerhalb von Workshops bewährt.

 

Die Dauer, die Module und der TeilnehmerInnenkreis hängt von den Voraussetzungen in Ihrem Unternehmen ab. Selbstverständlich gehen wir auf individuelle Wünsche ein. Mit Ihren Zeitressourcen gehen wir sehr verantwortlich um.

Häufig können wir die vier Workshops innerhalb von 2 Tagen zum Erfolg führen.

Voraussetzung ist eine strukturierte und intensive Vorbereitung durch ein Team, dass
aus Mitarbeitern und Führungskräften aus Ihrem Unternehmen sowie aus unserer Projektleitung mit Assistenz besteht. In der Regel führt der Senior Berater Ingo Kabutz die Workshops durch.

 

 

BrandDriving® Workshop 1

Identität und Purpose analysieren und definieren – das Rückgrat Ihrer Marke

Marken brauchen ein starkes Rückgrat. Denn Marken sind wie Menschen. Manche haben Rückgrat. Andere nicht. Manche haben eine Haltung, andere schmilzen wie Schneeflocken in der Sonne, wenn es darauf ankommt. Oder wie Prof. Dr. Franz-Rudolf Esch es ausdrückt:

„Menschen orientieren sich immer an Persönlichkeiten mit Rückgrat. Das Gleiche trifft auch bei Marken zu. Der Grund ist einfach: Menschen sind Sinnsucher. Marken sind Sinnstifter."

Wesentlich ist ebenfalls die Entwicklung einer Unternehmensvision, die verstanden wird, die relevant ist, die sinnstiftend ist im allgemeinen, für die Gesellschaft. Es kommt darauf an, verbindliche Unternehmenswerte zu formulieren. Kunden und Partner wenden sich jetzt der unmittelbaren Zukunft zu. Die weitere wirtschaftliche Entwicklung ist schwer vorhersehbar – eine Erholung wird aber wohl dauern. Damit entstehen in kürzester Zeit neue Wettbewerbsrisiken und -chancen. Eine Rückkehr zu gewohnten Prozessen ist unwahrscheinlich. Vielmehr liegen Jahre vor uns, in denen sich kulturelle Normen, gesellschaftliche Werte und Verhaltensweisen immer wieder ändern werden. Schon jetzt legen Kunden beispielsweise größeren Wert auf ein verantwortungsvolles Unternehmertum und auf Marken, die einen klaren Wertekontext – einen Purpose – verfolgen. Diesem Bedürfnis müssen wir mit unseren Werten entgegen kommen.

Diese Werte sind sicherlich bereits im Unternehmen fest verankert: In der Historie, in der eigenen Identität, in den Produkten und Leistungen, vor allem auch bei den handelnden Personen. Kunden und Partner sind Menschen. Menschen möchten gern einer Wertegemeinschaft angehören, mit der sie sich identifizieren können. Gemeinsame Werte schaffen Bindung ... weit über die
Produktebene hinaus.

Lassen Sie uns gemeinsam auf den Weg machen. Zu einer glaubwürdigen, authentischen und sinnstiftenden Wertegemeinschaft und einer rentablen Wertschöpfungsgemeinschaft.

 

BrandDriving® Workshop 2
Ist-Analyse Ihres bereits vorhandenen Kompetenzkapitals und der Ressourcen

Die meisten unserer Kunden entscheiden sich auch deshalb für die BrandDriving® Markenmethode, weil diese Strategie nicht nach zusätzlichen Investitionen – gleich welcher Art – fragt. Vielmehr ist BrandDriving® ist eine ressourcenbasierte Strategie, die keine zusätzlichen Ressourcen und Investitionen benötigt. Denn wir entwickeln gemeinsam das bereits im Unternehmen vorhandene, gesamte Kompetenzkapital konsequent zu wirkungsvollen Treibern Ihrer gestärkten Leadership-Marke.

Im zweiten Schritt analysieren wir deshalb das vorhandene Kompetenzkapital und die Ressourcen: die Standardprodukte und Innovationen, das Wissenskapital, die Dienstleistungen, Geschäftsmodelle und Services. Aber auch die Stärken Ihres Teams, die Abläufe insbesondere in der Produktion, im Qualitätsmanagement, in der Entwicklung, im Vertrieb und Marketing, im Service und im Nachmarkt. Dazu organisieren wir in enger Abstimmung mit der Geschäftsleitung die Workshops und Gesprächsrunden mit Ihren MitarbeiterInnen. Die Mitarbeiter werden weitestgehen „mitgenommen“ und beteiligt. Ihr Input und ihre Meinungen – das gesamte Involvement – ist wichtig. 

In der Regel stellen sich die Ergebnisse der Ressourcenanalyse so dar, dass für eine nachhaltige Markenstärkung keine zusätzlichen Investitionen notwendig sind. Vielmehr ist es die Neubewertung und die akribische Herausarbeitung der vorhandenen Stärken und Innovationen, die systematisch, selbstbewusst und professionell innerhalb des Markenkontextes kommuniziert werden können.


Unten stehende Grafik:
Übersicht aller BrandDriving® Workshops mit Aufgaben und Themen

 



BrandDriving® Workshop 3

Positionierung: Übergreifende Markenversprechen, Einzigartiger Vorteil, Ausbalancieren der emotionalen und der rationalen Wertesignale, Reason why.

 

In einem dritten Schritt analysieren wir Ihre Marktchancen und Ihre Marktposition in den bestehenden und in den zu erobernden Märkten. Wohin bewegt sich der Markt? Wo stehen Sie heute? Wie werden Sie wahrgenommen? Wie agieren Ihre wichtigsten Mitbewerber? Wie sind sie aufgestellt? Wo können wir angreifen? Wo stecken Ihre Zukunftspotenziale und was ist bisher Ihr Plan, um diese zu erreichen? Wie sind Sie in den Zukunftsthemen Digitalisierung, Agilität und Rentabilität aufgestellt? 


Die Balance der Wertesignale

Wir stehen ebenfalls vor der Aufgabe, ihre Markensignale für Ihre neue strategische Ausrichtung in allen relevanten Punkten zu justieren. Ebenfalls von entscheidender Bedeutung für eine optimale Wertschöpfung ist die Balance der emotionalen und der rationalen Wertesignale.

 

Optionen für das heutige Kerngeschäft

In diesem dritten Schritt werden die bisherigen Ergebnisse der Analysen zusammengeführt. Jetzt haben wir verlässliche Daten und Fakten, die unsere Fragen beantworten helfen: Welche Lösungen sind heute wettbewerbsfähig bzw. an die „normalen“ Wünsche unserer Kunden angepasst und tragen das heutige Kerngeschäft?

 

Optionen für Leadership mit Innovationen
Und welche Ansätze tatsächlicher Innovationspotenziale – gleich welcher Art – sind vorhanden, die Vorsprung und Alleinstellung bedeuten, mit denen wir zukünftig bestimmte Marktbedingungen nach eigenen Vorstellungen als Marktführer gestalten und treiben können. Sprich, die es uns erlauben, uns als einer der Innovationsführer zu positionieren. 

 

BrandDriving® Workshop 4
Entwicklung Ihrer Leadership-Strategie

 

Zusätzlich zu Ihren Stärken im Bereich Produkte (Innovationen, Engineering, Dienstleistungen, Geschäftsmodelle, Services, Team) entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Marke und machen sie ebenso stark wie Ihren Produktbereich. 

Die komplexen Fragestellungen und Herausforderungen erfordern nun ein tiefes Verständnis für den Ist-Zustand und für die realen Optionen Ihrer Markenstrategie. Mit dem Ziel, diese Optionen umzusetzen, identifizieren wir die Treiber, die Ihre Leadership-Strategie tragen. Zum Beispiel:
 
•   Wie verändern wir unsere Märkte zum eigenen Vorteil?

•   Welche unternehmensinternen Instrumente im Sinne von Voraussetzungen und Fähigkeiten sind dazu nötig?

•   Welche Erfolgsfaktoren bilden die zentralen Determinanten für Marktführerschaft?

 •  Welche dieser Erfolgsfaktoren müssen nachhaltig in einen Change-Management-Prozess implementiert werden, um die Unternehmenskultur – für alle MitarbeiterInnen – in eine Brand Driving Kultur zu transformieren?

•   Welche Hemmnisse, Problemfelder und unternehmerischen Risiken müssen ggf. in einem Transformationsprozess hin zur Brand Driving Kultur berücksichtigt werden?

Unten stehende Grafik:
Balance der Wertesignale und Justierung der Schlüsselsignale und -botschaften – eins der BrandDriving® Workshopthemen