Case Study Waldow-Verlag

LeserInnen Studie 2022: Die Zeitschrift VORHANG AUF stellt sich für die Zukunft auf – EINE MIXED METHODS ONLINE STUDIE

Zentrale Forschungsfrage: Wie nutzen und beurteilen Leser:Innen sowie ausgewählte Experten:Innen die Zeitschrift VORHANG AUF? Welche Wünsche und Anforderungen für den zukünftigen Auftritt und Content – Print und Online?


Das Hauptanliegen der VORHANG AUF Studie 2022 ist es, ein tieferes Verständnis der Verwendungsgewohnheiten, der Einstellungen, der Bedürfnisse, der Problembereiche und der zukünftigen Produktanforderungen innerhalb der Familien und anderer Nutzungsräume bezüglich der Zeitschrift VORHANG AUF sowie digitaler Medien zu erhalten.

Diese Costumer and Experts Insights sollen dazu beitragen, das der WALDOW VERLAG die Produkte und Inhalte auf der Basis der LeserInnen- und ExpertenInnen-Anforderungen für die Zukunft ausrichten kann.

Im Rahmen der VORHANG AUF Zukunftsschmiede sollen die LeserInnen und ExpertInnen durch Ihr Feedback innerhalb dieser Studie – und auch danach – an der Entwicklung von VORHANG AUF beteiligt werden.

 

Die quantitative Online-Fragebogenumfrage.

 

Grundgesamtheit

Alle Vorhang Auf-LeserInnen. Auch gemeinsam mit ihren Kindern. Grund-
gesamtheit sind alle 7.600 Abonnentenhaushalte von Vorhang-Auf.


Stichprobe

Ziel ist es, eine respräsentative Stichprobe  aus dieser Grundgesamtheit zu erhalten.
Auswahlverfahren und Gewichtung innerhalb des Fragebogens in folgende Richtungen:
Eltern/Kinder Waldorfinstitutionen und proportional dazu Eltern / Kinder Nicht-Waldorf-
institutionen. Regionale Verteilung.
Innerhalb der Haushalte wird jeweils ein Elternteil / Elternpaar nach im Fragebogen
differenziertem Familienstatus befragt. Gemeinsam mit den Kindern oder ohne Kinder. Diese Dimension wird ebenfalls im Fragebogen abgefragt.


Eingesetzte Software für die quantitative und qualitative Studie

2ask.com.  |  Online-Umfrage-Tool. Optimiert auch für mobile Endgeräte.

Zusätzlich für die Mixed-Methods-Analyse:

maxqda.de  |  Weltweit führende Software für qualitative und Mixed-Methods-
Datenanalyse.
Plattform für die Gruppendiskussionen:
bbbserver. de  |  Europäische/r Server-/Datenschutznorm für mehr Sicherheit.

Durchführung

Das Team des Waldow Verlages wird bei diesem Forschungsprojekt durch den Sozial-
wissenschaftler Ingo Kabutz und das Team von Stella Marketingforschung unterstützt.

 

Leitfaden der Gruppendiskussionen.

Grundsätze

Nach der Durchführung der Fragebogenumfrage besteht der zweite Schritt dieser Studie
aus der Organisation und Durchführung von drei Gruppendiskussionen.

1.  Eltern, die VORHANG AUF abonnieren, nutzen, kaufen und/oder verschenken
2.  Waldorf-LehrerInnen
3.  ExpertInnen der Waldorf-Pädagogik Community


Diese Gruppendiskussionen ermöglichen die tiefere, qualitative Analyse sowie die Einordnung
und die Ergänzung der Ergebnisse der Onlineumfrage in einem Mixed-Methods-Prozess.

 

Die Ergebnisse dieser Mixed-Methods Datenerhebung werden mit der Software MAXQDA integriert und per statistischer Verfahren sowie mit qualitativen, regelgeleiteten Inhaltsanalysen ausgewertet. Ein spezifischer Vorteil von Online-Gruppendiskussionen sowie Online-Fragebogenerhebungen besteht in den Möglichkeiten, Medien wir Layouts, Bilder, Videos, und
Audiodateien zu präsentieren und zu bewerten bzw. zu diskutieren

 

Nach der für Juni 2022 geplanten vollständigen Auswertung der Studie ist eine Veröffentlichung in Vorbereitung.


Nachfolgend ein beispielhafter Schulterblick auf eine Fragensequenz der Fragebogenstudie.